Mensafuchs.de

Details: Szegediner Schweinegulasch

Bewertung

45 Personen haben dieses Gericht durchschnittlich mit 2.84 Punkten bewertet.

Kommentare

Datum Mensa Kommentar Bewertung
2007-04-02Bibliothek (LA)war mal wirklich essbar4
2007-08-20B-Bereich (BA)Ganz gut, macht satt mit kroketten und nudeln4
2007-10-15Hauptmensa (MM)Der Klassiker. Schmeckt gut, ist aber ganz schön fettig. Kein Low-Fett Gericht. ; )4
2007-11-12Bibliothek (LA)Fleisch war sehr durchwachsen, im wahrsten Sinne des Wortes2
2007-12-10Hauptmensa Essenwar super4
2008-04-28Bibliothek (LA)fettisch!3
2008-05-26B-Bereich (BA)lecker5
2008-05-26Hauptmensa EssenLecker, besonders die fetigen uns sehnigen Anteile halten sich lange im Mund. Kleine Probemenge.2
2008-09-15Hauptmensa EssenZwischen den Fettstücken war tatsächlich manchmal etwas fleischähnliches. Nur was für den, der Fett und Sehnen mag.1
2008-11-10Hauptmensa EssenFett und Sehnen und dazwischen kleine Fleischstücke. Geringe Menge. 1
2008-12-08Bibliothek (LA)eine zumutung. das wenige fleisch war noch mit sehnen vermient. nie wieder.1
2008-12-08Bibliothek (LA)"Interessant" hat noch einen zu positiven Unterton... Zu wenig, zu pampig...2
2009-06-22Hauptmensa EssenLecker, fett- und sehnenfrei diesmal. Hätte aber ein wenig mehr Fleisch drin sein können.4
2009-12-07Hauptmensa (MM)Sehr lecker. Vor allem große Portion!4
2009-12-07B-Bereich (BA)etwas wenig fleisch, aber durchaus lecker"!4
2010-03-29Hauptmensa EssenSuper lecker,einfach nur hammmer!!!5
2011-01-31Bibliothek (LA)Szegediner Gulasch (auch Krautgulasch oder Krautfleisch) ist ein Gulasch mit Sauerkraut und Sauerrahm. Zur Zubereitung nach klassischem Rezept werden Zwiebeln in Schweineschmalz gedünstet, mittelgroße Würfel von Rind- oder Schweinefleisch – auch gemischt – zugegeben und angebraten, mit etwas Essig und Wasser abgelöscht, mit reichlich Rosenpaprika gewürzt und eine Zeit lang geschmort. Anschließend werden Sauerkraut (etwa halb so viel wie Fleisch) und Kümmel hinzugefügt und weiter gegart. Gegen Ende werden noch Sauerrahm oder Crème fraîche und zerdrückter Knoblauch untergerührt. Nach der Zugabe des Sauerrahms sollte das Gulasch nicht mehr weiterkochen. Serviert wird Szegediner Gulasch mit Kartoffeln oder Weißbrot als Beilage.5

Fotos

1 hochgeladenes Bild wartet auf Freigabe.